Mitteilungen

Zum Amtsverzicht des ehemaligen Pfarrers von Ruggell

Nachdem der Erzbischof von Vaduz davon Kenntnis erlangte, dass gegen Pfr. Thomas Jäger eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs erfolgte, war letzterer nicht mehr in der Seelsorge und Schule tätig. Am 18. Februar 2020 erfuhr das Erzbistum, dass dieser ursprüngliche Vorwurf von der Staatsanwaltschaft nicht weiter verfolgt wird, sich jedoch aufgrund der Ermittlungen ein anderer Anklagegrund ergab. Deshalb hat Erzbischof Wolfgang Haas Pfr. Jäger am 19. Februar 2020 mit sofortiger Wirkung jegliche seelsorgliche Tätigkeit untersagt und ihm dies umgehend zur Kenntnis gebracht.

Was ein kirchliches Strafverfahren anbelangt, ist die entsprechende Voruntersuchung seit Bekanntwerden der Vorwürfe im Gang. Nach Abschluss des zivilen Strafverfahrens, in dem kürzlich die Staatsanwaltschaft Anklage erhob, wird das Erzbistum Vaduz die Voruntersuchungsakten mit dem Ergebnis des zivilen Strafverfahrens der römischen Glaubenskongregation übermitteln, wie dies in den diesbezüglichen kirchlichen Normen vorgeschrieben ist. Diese wird sodann über das weitere Vorgehen entscheiden bzw. ein kirchliches Gericht für das entsprechende Verfahren bestimmen.

Das Vorgefallene hinterlässt beim Erzbischof von Vaduz und beim Klerus des Erzbistums einen tiefen Schmerz und Bedauern.

Vaduz, 22. Februar 2020 

Generalvikar Dr. Markus Walser

Dompropst Msgr. Christoph Casetti, Chur, verstorben

Der Erzbischof von Vaduz und das Erzbistum trauern um den verdienten Priester und Mitarbeiter

Msgr. Lic. theol. Christoph Casetti, Dompropst in Chur, Richter am Erzbischöflichen Gericht in Vaduz; geb. am 04.06.1943 in Zürich, zum Priester geweiht am 07.04.1974 in Chur, gestorben am 09.02.2020 in Chur, Priester des Bistums Chur.

Msgr. Christoph Casetti wurde am 04.05.2000, kurz nach der Errichtung des kirchlichen Gerichts des Erzbistums Vaduz, zum Diözesanrichter ernannt und übte dieses Amt neben seinen zahlreichen Aufgaben im Bistum Chur fast zwanzig Jahre bis zu seinem Tod aus. Mit dem Fürstentum Liechtenstein war er auch insofern verbunden, als er von 1984 bis 1993 von Chur aus als Pfarrvikar die St. Josefs-Kapelle in Planken betreute. Er war gewähltes Mitglied des Priesterrats des Erzbistums Vaduz.

Wir bitten des Verstorbenen im Gebet und besonders im heiligen Messopfer zu gedenken. R.I.P.

18. Juni 2020: Katecheseabend mit Erzbischof Wolfgang Haas

Der nächste Katecheseabend mit Erzbischof Wolfgang Haas ist am 18. Juni 2020 in Schaan. Beginn ist um 19 Uhr mit der Bischofsmesse in der Pfarrkirche Schaan, anschliessend folgt von 20-21 Uhr ein Vortrag im Pfarreizentrum St. Laurentius in Schaan. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.