Projekt 3: Erweiterung der De Paul Schule Vambori in Maharashtra, Indien (Pfarreiprojekt Mauren)

Unser FASTENOPFER unterstützte den Bau dieser Schule im Jahr 2017. Mittlerweile besuchen 234 Kinder ohne Unterschied, welcher Religion oder Kaste sie angehören, den Kindergarten bzw. die Primarschule bis zur 5. Klasse. Die dringendste Not ist die Erweiterung der Schule, damit die Kinder vor Ort bis zur 10. Klasse bleiben können. Die Schule wird geleitet von Vinzentinerpatres aus Indien (Kongregation von P. Anto Poonoly, Pfarr-Administrator von Mauren).

 

 

Das Bild zeigt, was durch Spenden aus Liechtenstein im Jahr 2016/2017 entstanden ist. Auf dem damals bereits vorhandenen Grundstück konnten ein Kindergarten und eine Primarschule errichtet werden. Heute besuchen insgesamt 234 Kinder ohne Unterschied, welcher Religion oder Kaste sie angehören, den Kindergarten bzw. die Primarschule bis 5 Klasse. Die Kinder werden von 15 Lehrpersonen unterrichtet.

Die dringendste Not ist die Erweiterung der Primarschule, damit die Kinder ihre Schulausbildung vor Ort bis 10. Klasse machen können. Dafür muss das bestehende Schulgebäude durch zwei Stockwerke mit den notwendigen Schulklassen und weiteren Infrastrukturen wie Bibliothek, Computer- und Laborraum erweitert werden. Auch ein Spielplatz für die Kinder ist dringend nötig.
Das Dorf Vambori liegt weit entfernt von der Stadt. Die Menschen in diesem Dorf sind sehr arm. Die notwendigen Infrastrukturen fehlen in allen Bereichen, so auch im Strassenverkehr. Die De Paul Schule Vambori bietet die einzige Möglichkeit zu einer schulischen Grundausbildung. 

Um den Ausbau dieser Schule zu ermöglichen, ist die Marymatha Provinz der Vinzentinerkongregation, die diese Mission betreut, auf unsere finanzielle Hilfe angewiesen.

Bitte um Unterstützung

Unser Ziel ist es, der Kongregation der Vinzentiner im nächsten Sommer finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, um ihr die Realisierung der dringend notwendigen Erweiterung der Schule mit den erforderlichen Infrastrukturen zu ermöglichen. Für jede Spende sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott.